LKH Rohrbach bietet seit 30 Jahren Hilfe für Nierenpatienten

ROHRBACH-BERG. Dreißig Jahre ist es her, dass am LKH Rohrbach zum ersten Mal Dialysepatienten behandelt wurden.
 
Durch die Eröffnung der Dialysestation wurde es damals möglich, einem Teil der chronischen Dialysepatienten, die bis dahin nach Linz fahren mussten, eine wohnortnahe Versorgung anzubieten. 1988 standen fünf halbautomatische Geräte zur Verfügung. 30 Jahre später besitzt die Station mehr als doppelt so viele modernste vollautomatische Geräte um die Vielzahl an Patienten hierorts zu behandeln.

–> zum Bericht www.tips.at

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.